Die BRIDGEHOUSE Coach Academy

Umfassende Ausbildung und Fortbildungen für Coaches

Willkommen bei der BRIDGEHOUSE Coach Academy. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für eine Coachausbildung und die Profession des Coaches interessieren. Vielleicht sind Sie auch Führungskraft oder im Bereich Human Resources tätig und wollen Ihre Fähigkeiten um Coaching-Skills erweitern. Oder Sie sind bereits Coach und möchten sich weiterentwickeln. Egal, wo Sie stehen, im Kern geht es Ihnen darum, Menschen auf ihrem persönlichen Weg zu Wachstum und positiven Veränderungen zu begleiten. Wenn Sie das lernen oder Ihre Fähigkeiten dahin gehend erweitern wollen, sind Sie hier genau richtig. Denn die BRIDGEHOUSE Coach Academy bietet eine umfassende methodenübergreifende Coachausbildung, und erfahrenen Coaches eröffnet sich die Möglichkeit, sich selbst durch Advanced-Coaching-Programme und ihr Coaching in der Tiefe weiterzuentwickeln.

Die BRIDGEHOUSE
Advanced Coaching Programme

Seit Sie Coach sind, haben Sie vielleicht festgestellt, dass die Reise des Lernens und der eigenen Entwicklung erst richtig begonnen hat. Daher sind Sie immer wieder auf der Suche nach passenden Fortbildungen für Sie als Coach. Ihnen ist es dabei wichtig, Ihr Methodenset zu erweitern oder zu bestimmten Anliegen, wie beispielsweise zum Thema Resilienz, coachen zu können. Oder Sie möchten Ihre eigene Wirkung als Coach vertiefen und Ihrem Coaching zu noch mehr Substanz verhelfen. Was auch immer Ihnen in Bezug auf Ihre Weiterentwicklung als Coach wichtig ist, durch Ihre Teilnahme an den BRIDGEGHOUSE Advanced-Coaching-Programmen wachsen Sie als Mensch und Coach.

Wenn Sie darüber hinaus daran interessiert sind, sich durch die International Coach Federation als Coach zertifizieren zu lassen, können Sie sich hier dafür durch einen ICF-Mentor-Coaching begleiten lassen. Für Ihre Re-Zertifizierung erhalten Sie durch Ihre Teilnahme an selektiven Programmen sogar die vom ICF verlangten Continued Coach Education Units (CCEU).

Coaching the Being

Als Coach beobachten Sie manchmal, dass Ihre Klienten trotz aller Freude und Erleichterung über eine Erkenntnis oder Lösung im Anschluss an ihre Coachings zu wenig in ihrem Leben zum Besseren verändern. Es fehlt an Umsetzung! Das hat vielschichtige Gründe: tiefer liegende negative Überzeugungen, das Fehlen einer positiven, unterstützenden inneren Haltung, Wertekonflikte, um nur einige zu nennen. In anderen Fällen fehlt es an wahrgenommener Relevanz für die Veränderung. Der übergeordnete Sinn erschließt sich einfach nicht. Oder das Handeln ist nicht mit dem Inneren im Einklang. »Es fühlt sich nicht authentisch an.«

Selbstwirksamkeit im Coaching

Sie sind Coach mit Leidenschaft. Ihnen bedeutet es viel, Ihre Coachingkompetenz durch stetes Lernen Stufe für Stufe zu erweitern. Für Ihre Klienten oder Ihre Mitarbeiter und für Sie selbst. Ihr Werkzeugkoffer ist voll, und Ihr Handwerk beherrschen Sie. Doch was kommt nun? Sie fragen sich, an welcher Stelle Sie Ihrer Arbeit mit Menschen über das professionelle Tun hinaus zu noch mehr Wirkung verhelfen können? Was würde Ihrem Coaching noch mehr Substanz, mehr Tiefe und mehr Nachhaltigkeit verleihen? Gibt es Wege jenseits der üblichen Methoden und Werkzeuge im Coaching, um die Wirkung Ihrer Arbeit zu erhöhen?

Back to strength

Zu Ihnen kommen Klienten, die durch andauernden Stress, berufliche oder private Krisen belastet sind und die wissen, dass sie etwas verändern müssen. Menschen, die dauerhaft auf der Überholspur unterwegs sind und deren inneren Warnsignale rot aufleuchten. Teilweise gelingt es, mit dem Stress umzugehen und ihn mit positiven und erfreulichen Erlebnissen, Erfahrungen und Fähigkeiten auszugleichen. Das Gefühl von »So geht es nicht weiter!« überwiegt aber zunehmend. Oft fehlt es an Mut, an Ruhe, an Zuversicht und an Ideen, wie ein erfülltes und authentisches Leben aussehen könnte. Die Gründe dafür sind vielfältig: überhöhter Anspruch an sich selbst, familiärer Druck, negative Überzeugungen, mangelnde Achtsamkeit, Angst vor konsequenten Veränderungen. In anderen Fällen werden die eigenen Wünsche hintenangestellt, oder es gelingt einfach nicht, aus dem Hamsterrad auszusteigen.

ICF-Mentorcoaching

Als ausgebildeter und praktizierender Coach ist es Ihnen wichtig, die Qualität und die Wirkung Ihres Coachings regelmäßig zu überprüfen. Oder Sie haben sich entschieden, sich durch die International Coach Federation, dem weltweit größten Coachingverband, als ACC (Associate Certified Coach) oder PCC (Professional Certified Coach) zertifizieren oder Ihre Zertifizierung erneuern zu lassen. Sofern Sie nicht an einer ACTP-Ausbildung teilgenommen haben, müssen Sie für Ihre Zertifizierung ein zehnstündiges Mentorcoaching durch einen ICF-Mentorcoach nachweisen. Dafür sind Sie hier richtig.

BRIDGEHOUSE interne Coachausbildungen

Coaching als zentrale Führungskompetenz

In den BRIDGEHOUSE-internen Coachausbildungen werden Führungskräften die Grundlagen der kooperativen und partnerschaftlichen Führung und Coaching als Führungs-Skill vermittelt. Teilnehmer werden durch die Ausbildung nicht nur in der Lage sein, Coaching in der Rolle als Führungskraft mit einzelnen, sondern auch in Teamkonstellation einzusetzen. Die Möglichkeiten und Grenzen des Coachings von Mitarbeitern und Teams werden aufgezeigt und welche Haltung kooperativer Führung zugrunde liegt.  Die Teilnehmer lernen, ihre Gespräche so zu führen und Interaktionen so zu gestalten, dass das Gegenüber und Teams eigenverantwortlich Lösungen und Ideen entwickeln und das eigene Potenzial ausschöpfen.

Sie gestalten und entwickeln die Führungskultur in Ihrem Unternehmen. Dabei ist es Ihnen besonders wichtig, dass sie den Entwicklungen der Zeit Rechnung tragen. Denn auch Sie merken, wie heutige Marktbedingungen ein Maximum an Flexibilität und Leistungsvermögen von Ihren Führungskräften und Mitarbeitern abfordern. Die Fähigkeit eines jeden ist gefragt, sich ganz und gar einzubringen und die Gesamtverantwortung für Projekte zu übernehmen, ohne langatmige Abstimmung mit unterschiedlichen Hierarchieebenen oder gar das Warten auf Direktiven. Der Erfolg auch Ihres Unternehmens hängt zunehmend von der Eigeninitiative, Selbstverantwortung und dem Gestaltungsspielraum aller Beteiligten ab. Führung geht daher immer mehr auf eigenständig agierende Teams und Netzwerke über. Die Führungsebene fördert dabei die Bereitschaft zur konstruktiven und partizipierenden Zusammenarbeit. Ihre Herausforderung besteht deshalb darin, das Potenzial von Mitarbeitern und Teams zu erkennen, zu entwickeln – und vor allem auszuschöpfen. Coaching wird als Teil von partnerschaftlichen oder kooperativen Führungsstilen zu einer zentralen Führungskompetenz..

Sie interessieren sich für eine speziell auf die Bedürfnisse und Anforderungen Ihres Unternehmens hin konzipierte interne Coachausbildung als Teil eines Leadership-Development-Programms oder für ein Coachausbildungsprogramm für die Bereiche HR und internes Training? Sprechen Sie uns gerne an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf: +49 30 609 83 21 – 0 oder .

 

Wir freuen uns über Ihren Anruf!

+49 30 60 98 32 1 – 0