Masterclasses

Der Weg der Meisterschaft

Das Ende einer grundlegenden Ausbildung ist nicht das Ende der eigenen Weiterentwicklung. Denn Meisterschaft ist kein Ergebnis, sondern ein Weg. In zahlreichen Masterclasses für Coaches, Trainer und Consultants geht die Reise weiter. Durch die Erweiterung Ihres Wissens und Ihrer Fähigkeiten steigern Sie Ihren Wert für Ihre Klienten, Teilnehmerinnen und Coachees.

Coaching the Being

Als Coach beobachten Sie manchmal, dass Ihre Klienten trotz aller Freude und Erleichterung über eine Erkenntnis oder Lösung im Anschluss an ihre Coachings zu wenig in ihrem Leben zum Besseren verändern. Es fehlt an Umsetzung! Das hat vielschichtige Gründe: tiefer liegende negative Überzeugungen, das Fehlen einer positiven, unterstützenden inneren Haltung, Wertekonflikte, um nur einige zu nennen. In anderen Fällen fehlt es an wahrgenommener Relevanz für die Veränderung. Der übergeordnete Sinn erschließt sich einfach nicht. Oder das Handeln ist nicht mit dem Inneren im Einklang. »Es fühlt sich nicht authentisch an.« Um Ihre Klienten deshalb zu einem Zustand zu verhelfen, der es ermöglicht, wirkliche Veränderung zu schaffen, braucht es eine Brücke zwischen Tun und Sein. Ihre Arbeit als Coach hat deshalb zum Ziel, der Veränderung Ihrer Klienten eine tiefer liegende, sinnstiftende Bedeutung zu verleihen.

Selbstwirksamkeit im Coaching

Sie sind Coach mit Leidenschaft. Ihnen bedeutet es viel, Ihre Coachingkompetenz durch stetes Lernen Stufe für Stufe zu erweitern. Für Ihre Klienten oder Ihre Mitarbeiter und für Sie selbst. Ihr Werkzeugkoffer ist voll, und Ihr Handwerk beherrschen Sie. Doch was kommt nun? Sie fragen sich, an welcher Stelle Sie Ihrer Arbeit mit Menschen über das professionelle Tun hinaus zu noch mehr Wirkung verhelfen können? Was würde Ihrem Coaching noch mehr Substanz, mehr Tiefe und mehr Nachhaltigkeit verleihen? Gibt es Wege jenseits der üblichen Methoden und Werkzeuge im Coaching, um die Wirkung Ihrer Arbeit zu erhöhen? Während des dreitägigen Advanced-Coaching-Programms »Selbstwirksamkeit im Coaching« lernen Sie keine zusätzlichen Coachingmethoden für die Anwendung in Ihrer Praxis. In diesem Programm liegt der Fokus allein auf Ihnen und Ihrer Persönlichkeit. Denn das entscheidende Etwas im Coaching ist nicht allein die angewandte Methode, sondern vor allem Sie selbst und das, was Sie als Mensch ausmacht.

bridgehouse sabine venske hess trainer

Train-the-Trainer

Ganz gleich, ob Sie EDV-Wissen vermitteln, Rechtsgrundlagen trainieren oder Unternehmensbereiche vorstellen. Für die wirksame Vermittlung Ihres Know-hows an Gruppen sind Ihr Spaß am Thema und an den Menschen in Ihren Seminaren entscheidende Erfolgsfaktoren. Gleichzeitig tragen Ihr methodischer und Ihr didaktischer Werkzeugkoffer stark zum Gelingen des Know-how-Transports bei.
Diese Train-the-Trainer-Maßnahme gestalten wir anhand Ihres Bedarfs.

Train-the-Online Trainer

Viele Kunden stellen Weiterbildung von Präsenz auf virtuelle Formate um. Sie als Trainer oder Trainerin, erfahren in Präsenzformaten, sind vielleicht bereits ins kalte Wasser gesprungen und haben erste Seminare und Workshops erfolgreich in der virtuellen Welt durchgeführt. Natürlich möchten Sie in der digitalen Welt genauso cool und professionell rüberkommen wie im Präsenztraining. Sie mögen Ihre Kunden nicht nur halten – sondern sogar noch überzeugter an sich binden. Worum wir uns deshalb gemeinsam kümmern sind Ihr virtuoser Umgang mit der Technik, der Einsatz mitreißender Methoden und der Transport Ihrer Präsenz via Bildschirm. Sie entwickeln Ihr aktuell wichtigstes Online-Konzept weiter, üben sich in der Nutzung von Whiteboard und Co. und übertragen Ihre Lieblingsmethoden in die virtuelle Welt. Entspannt gehen Sie mit kritischen Situationen um, egal ob technischer oder menschlicher Natur. Und Sie spielen mit der Kamera – für den Erfolg Ihres Online-Trainings.

bridgehouse online trainer

Methoden Fresh-Up

Um als Trainerin oder Trainer nachhaltig Beeindruckendes zu erschaffen, ist ein reich gefüllter Methodenkoffer ein elementar wichtiger Begleiter.
Toll, wenn er Methoden enthält, mit denen Sie bei der Aktivierung gleichzeitig Einstellungen hinterfragen; Übungen, bei denen mit viel Spaß umfangreiche Aha-Effekte erreicht werden; Varianten von Rollenspielen, bei denen sich die Teilnehmer trotz des »Rauswurfs« aus der Komfortzone sicher genug fühlen, um den unschlagbaren Nutzen zu spüren. Die Erweiterung Ihres Methodenkoffers ist das Ziel dieses Trainings.

Fit für die Ausbildung

Als Ausbilder/in prägen Sie Jugendliche während eines entscheidenden Abschnitts ihres Berufslebens. Der Einstieg in die Wirtschaftswelt ist fordernd – bisherige Schüler/innen sind gefragt, sich diese Welt fachlich, sozial und mental zu erschließen. Mit Ihrer Tätigkeit haben Sie großen Einfluss auf die Entwicklung der Berufseinsteiger/innen. Die Vorgehensweise, mit der Sie lehren, das Vertrauen, mit dem Sie delegieren, die Worte, mit denen Sie Rückmeldungen geben – all das beeinflusst die Entwicklung der Persönlichkeit und des Fach-Know-hows. Sie haben es in der Hand, Motivation zu fördern und Leitplanken aufzuzeigen, an denen sich die Auszubildenden orientieren kann. Also Ihren Beitrag dazu zu leisten, dass das gesamte Potenzial dieses Menschen zur Entfaltung kommen kann.

Back to Strength

Zu Ihnen kommen Klienten, die durch andauernden Stress, berufliche oder private Krisen belastet sind und die wissen, dass sie etwas verändern müssen. Menschen, die dauerhaft auf der Überholspur unterwegs sind und deren inneren Warnsignale rot aufleuchten. Teilweise gelingt es, mit dem Stress umzugehen und ihn mit positiven und erfreulichen Erlebnissen, Erfahrungen und Fähigkeiten auszugleichen. Das Gefühl von »So geht es nicht weiter!« überwiegt aber zunehmend. Oft fehlt es an Mut, an Ruhe, an Zuversicht und an Ideen, wie ein erfülltes und authentisches Leben aussehen könnte. Die Gründe dafür sind vielfältig: überhöhter Anspruch an sich selbst, familiärer Druck, negative Überzeugungen, mangelnde Achtsamkeit, Angst vor konsequenten Veränderungen. In anderen Fällen werden die eigenen Wünsche hintenangestellt, oder es gelingt einfach nicht, aus dem Hamsterrad auszusteigen.

ICF-Mentorcoaching

Als ausgebildeter und praktizierender Coach ist es Ihnen wichtig, die Qualität und die Wirkung Ihres Coachings regelmäßig zu überprüfen. Oder Sie haben sich entschieden, sich durch die International Coach Federation, dem weltweit größten Coachingverband, als ACC (Associate Certified Coach) oder PCC (Professional Certified Coach) zertifizieren oder Ihre Zertifizierung erneuern zu lassen. Sofern Sie nicht an einer ACTP-Ausbildung teilgenommen haben, müssen Sie für Ihre Zertifizierung ein zehnstündiges Mentorcoaching durch einen ICF-Mentorcoach nachweisen. Dafür sind Sie hier richtig. Sie können sich entweder als Einzelperson über die vorgeschriebenen zehn Stunden begleiten lassen, oder Sie nehmen mit Gleichgesinnten an einem dreimonatigen virtuellen ICF-Gruppen-Mentorchoaching-Programm der BRIDGEHOUSE Coach Academy teil.

Wir freuen uns über Ihren Anruf!

+49 30 60 98 32 1 – 0